Gratis bloggen bei
myblog.de

Journey Blog by www.cleo-design.de.tl
Gratis bloggen bei
myblog.de

Willkommen

Hallo ihr Lieben! Willkommen auf meinem Reise-Blog!
In den kommenden Monaten werde ich euch hier etwas über meine große Reise durch Australien erzählen. Schaut doch öfters mal vorbei!

Credits

Designer
Whitsunday Islands

Mit einer packung reisetabletten, ein paar klamotten, der kamera und meinen zwei lieben Julia und anika ging es dann am samstag los aufs meer Insgesamt waren wir 21 leute aus verschiedenen Ländern aber natürlich, wie soll es auch anders sein, überwiegend Deutsche

Nachdem wir dann kurz von der crew über sicherheitsvorkehrungen aufgeklärt wurden sind wir dann richtung whitehaven beach gesegelt, wo wir am späten abend, wo es leider schon dunkel war angekommen sind.Nach einer relativ kurzen Nacht, die wir auf dem Deck verbracht haben, sind wir dann morgens mit einem tollen blick auf den strand wach geworden. dann haben wir schnell gefrühstückt und schon wurden wir zu einem der schönsten strände der welt rüber gebracht.

Ich muss sagen, dass es einfach nur wunderschön war. man kann eigentlich mit worten gar nicht beschreiben wie toll es war. man muss es einfach gesehen bzw gefühlt haben. Da alle Whitsunday Islands ( 74 Stück) Naturschutzgebiet sind, durfte man leider keinen Sand mit nach hause nehmen, denn das hätte mal locker 50.000 dollar für eine kleine flasche gekostet. Den sand kann man eigentlich mit mehl vergleichen. genauso weiß und genauso weich das wasser war wohl das klarste wasser, was ich jemals gesehen habe. da kann selbst der pool nicht mithalten :D.und sogar ganz viele bunte Fische waren direkt am strand und haben sich füttern lassen.

Nach 3 tollen Stunden am strand ging es dann wieder zurück an board und nach dem lunch ging es weiter zum schnorcheln. auf dem weg dahin haben wir dann noch 3 wale gesehen. leider nur aus der weiten ferne aber man konnte trotzdem gut erkennen wie riesig die eigentlich sind. Achja, und 2 adler haben wir auch noch gesehen

Das schnorcheln hat sich auch sehr gelohnt. es wäre gar nicht nötig gewesen, die tauchsachen auszupacken, denn das riff war so nah an der wasseroberfläche, dass man schon aufpassen musste, nichts kaputt zu machen. Leider haben wir es versäumt eine kamera zu kaufen aber vielleicht kommt man ja nochmal dazu...Dort gab es dann natürlich ganz viele Fische, korallen und andere schöne dinge. leider auch quallen, wegen denen wir eine wetsuit anziehen mussten, damit uns nix passiert, denn hier sind die quallen tödlich. 2 stück hab ich gesehen und dann bin ich abgehauen :D

Dann war der Tag schon fast rum und der Goon und die Kostüme wurden ausgepackt. Wir wurden regelrecht zum trinken gezwungen, denn dann würde ja alles viel lustiger werden. war natürlich auch so :D Also rein in die Kostüme, alberne schminke ins gesicht und komische spielchen wurden gespielt, die meistens was mit irgendeiner sexstellung die man praktizieren solte zu tun hatte :D auf näheres geh ich jetzt nicht ein. ein foto bei facebook reicht jawohl davon Dann wurde die Musik aufgedreht und die super Lichtanlage angeschmissen und die feierei konnte losgehen...emotion

der nächste morgen war dann eher ruhig und man schipperte, nachdem wir nochmal schnorcheln waren, wieder zurück in richtung airlie beach. 

Alles in allem waren es wirklich tolle 2 tage, die ich immer wieder gerne wiederholen würde und wovon ich gar nicht aufhören könnte zu erzählen. am besten man erlebt es irgendwann einfach selber mit :D kann ich nur empfehlen

Heute gehts nach Mackay für eine nacht und danach weiter nach Rockhampton zu den Cowboys

Bis dann, meine Lieben ! emotion

 

20.9.11 01:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Layout made by www.cleos-design.de.tl




Design made by : +++Cleos Design+++
Mein Tagebuch